Fax-Service

Voraussetzungen für die Nutzung des Fax-Services

Sie besitzen eine gültige HTW-Rufnummer.

Fax-Empfang

Jede HTW-Telelefonnummer mit zugeordnetem Nutzer hat die Möglichkeit als FAX-Empfangsgerät genutzt zu werden. Die entsprechende FAX-Nummer wird durch die vorangestellte Nummer 48 von der normalen Rufnummer unterschieden.
Lautet Ihre Rufnummer also beispielsweise (030) 5019 9999, so sind Sie unter (030) 5019 48 9999 per FAX erreichbar. Neue FAX-Nachrichten werden in eine E-Mail mit angehängtem PDF-Dokument umgewandelt und Ihrem persönlichen HTW-E-Mail-Postfach zugestellt. Dort können die Nachrichten wie jede normale E-Mail gelesen und gedruckt werden.

Fax-Versand

Durch die enge Integration mit dem E-Mailserver der HTW ist es möglich, FAX-Nachrichten einfach mit einem beliebigen Mailclienten (z.B. Mozilla Thunderbird oder den HTW-Webmail-Dienst) an beliebige FAX-Geräte zu verschicken.
Dazu schicken Sie eine E-Mail an FAX-Nummer@fax.htw-berlin.de. Der Empfänger erhält ein Deckblatt mit dem Text Ihrer E-Mail und entsprechende Seiten mit den konvertierten Dokumenten im Anhang der E-Mail (sofern vorhanden). Über den Erfolg der Übertragung werden Sie per E-Mail benachrichtigt.

Folgende Dokumenttypen werden erkannt und können zur Konvertierung verwendet werden:

  • *.pdf (Adobe PDF)
  • *.doc *.xls *.ppt (Microsoft-Office-97-2003-Dokumente (Word, Excel, Powerpoint))
  • *.tiff *.jpg *.gif *.png *.bmp und weitere Bildformate

Hinweis: Um eine @fax.htw-berlin.de-Adresse zu benutzen, muss Ihr E-Mail-Programm sich am E-Mail-Server authentifizieren! Lesen Sie deshalb in den Anleitungen zur Konfiguration Ihrer HTW-E-Mailadresse, wie Ihr E-Mail-Programm eingerichtet sein sollte.

Zum Testen der Konvertierungsergebnisse kann man ein FAX an die eigene Rufnummer mit vorangestellter 48 (hausintern) schicken.

Wie müssen Fax-Nummern für den Versand aufgebaut sein?

  • hausintern: 48+interne HTW-Rufnummer@fax.htw-berlin.de
    (z.b: 481234@fax.htw-berlin.de)
  • extern: 0+Ortsvorwahl (sofern nicht Berlin)+Faxnummer@fax.htw-berlin.de
    (z.B.: 0/040/1234567 (außerhalb von Berlin); 0/1234567 (innerhalb von Berlin))

Hinweise für den Fax-Versand:

  • E-Mails an den Fax-Dienst dürfen nur im Text-Format (keine HTML-E-Mails!) versand werden, dies ist zum Beispiel über den Webmailer der HTW möglich.
  • Um Missbrauch durch neue automatisierte Versandmöglichkeiten zu vermeiden, wurde die Zahl der verschickbaren Faxe folgendermaßen beschränkt. Es gelten folgende maximal zulässige Kontingente:
    - 10 pro Minute
    - 10 pro Stunde
    - 10 pro Tag
    - 30 pro Monat
    - 100 pro Jahr

    Bei Überschreitung der maximalen Anzahl an Nachrichten bekommen Sie eine Fehler-E-Mail mit folgendem Betreff zurück: „Fehler: FAX an +4930xxxxxxx konnte wegen Quota-Überschreitung nicht verschickt werden”.