Drucken von einem Windows-System

Voraussetzungen

  • Sie haben einen PC/ein Notebook mit einem Microsoft Windows-Betriebssystem und sind dort als Administrator angemeldet.
  • Sie kennen Ihren „Drucker-Benutzernamen”. Wie Sie diesen in Erfahrung bringen, wird in dieser Anleitung beschrieben.
  • Sie befinden sich im Netzwerk (z.B. WLAN) der HTW Berlin. Außerhalb der HTW Berlin können Druckjobs nur per VPN an die öffentlichen Drucker geschickt werden.

Schritt 1: Druckertreiber herunterladen

Bitte laden Sie sich von der Canon-Webseite den Druckertreiber „Generic Plus PCL6 Printer Driver” herunter:

Download-Link (Externer Aufruf der Canon.de Webseite)

Es handelt sich hierbei um eine *.exe-Datei. Klicken Sie diese nach dem Download mit einem Doppelklick an. Es startet sofort ein Entpack-Vorgang, welcher in Ihrem Download-Ordner einen neuen Ordner mit dem Namen „Generic_Plus_PCL6_Driver_V130_32_64_00” (als Beispiel) erstellt. Sie brauchen nichts weiter machen (kein Setup aufrufen o. Ä.)! Das Entpacken der Treiber ist ausreichend. Merken Sie sich nur, wo der Ordner erstellt wurde und fahren Sie anschließend mit Schritt 2 dieser Anleitung fort.

Schritt 2: Neuen Drucker hinzufügen

Rufen Sie die „Geräte und Drucker”-Verwaltung im Windows auf. Hierfür können Sie z.B. die Windows-Suchleiste nutzen. Klicken Sie anschließend auf „Drucker hinzufügen”.

Schritt 3: Lokalen Drucker hinzufügen

Wählen Sie „Einen lokalen Drucker hinzufügen” aus.

Schritt 4: Neuen Anschluss erstellen / TCP/IP Port

Wählen Sie „Neuen Anschluss erstellen” und anschließend „Standard TCP/IP Port” als Anschlusstyp aus.

Schritt 5: Hostnamen festlegen

Tragen Sie im Feld „Hostname oder IP-Adresse” den Server: canon-ufs.rz.htw-berlin.de ein. Der Anschlussname kann den gleichen Namen tragen.

Schritt 6: Anschlussinformationen

Wählen Sie „Benutzerdefiniert” und anschließend die „Einstellungen…” aus.

Schritt 7: Protokoll und LPR-Einstellungen

Wählen Sie als Protokoll „LPR” aus, tragen als Warteschlangennamen „CanonFollowMe” ein und setzen das Häkchen bei „LPR-Bytezählung aktiviert”. Bestätigen Sie anschließend mit „OK”.

Schritt 8: Maske bestätigen

Bestätigen Sie die gemachten Einstellungen mit „Weiter”.

Schritt 9: Druckertreiber auswählen

In dem nächsten Fenster werden Sie nach den Druckertreibern gefragt. Wählen Sie hier „Datenträger…” aus und navigieren sich im sich öffnenden Dateiexplorer-Fenster zu den Druckertreibern, welche Sie in „Schritt 1” dieser Anleitung heruntergeladen haben.

I.d.R. finden Sie die Treiber in Ihrem Download-Verzeichnis. Dieser lautet bei 64-Bit-Systemen z.B:
C:\Benutzer\[IHR-NAME]\Downloads\Generic_Plus_PCL6_Driver_V130_32_64_00\x64\Driver

Schritt 10: Treiber auswählen

Wählen Sie in dem Ordner „Driver” die Datei „Cnp60MA64.INF” aus und bestätigen mit „Öffnen”.

Schritt 11: Druckertreiber bestätigen

Bestätigen Sie, dass Sie den Druckertreiber „Canon Generic Plus PCL6” nutzen wollen mit „Weiter”.

Schritt 12: Druckernamen festlegen

Tragen Sie als Druckernamen „CanonFollowMe” ein und bestätigen mit „Weiter”.

Schritt 13: Freigabe festlegen

Legen Sie fest, dass Sie den „Drucker nicht freigeben” und bestätigen mit „Weiter”.

Schritt 14: Standarddrucker festlegen

Legen Sie fest, ob es Ihr Standard-Drucker werden soll.

Schritt 15: Druckereigenschaften aufrufen

Jetzt müssen noch Eigenschaften am Drucker festgelegt werden. Klicken Sie hierfür in der Übersicht Ihrer „Geräte und Drucker” den neu eingerichteten Drucker „CanonFollowMe” mit der rechten Maustaste an und wählen „Druckereigenschaften” aus.

Schritt 16: Geräteeinstellungen auswählen

Wählen Sie den Reiter „Geräteeinstellungen” aus und klicken anschließend beim „Konfig.-Profil”auf „Ändern”.

Schritt 17: Konfigurationsprofil festlegen

Wählen Sie aus, dass Sie das Konfigurationsprofil „Manuell auswählen” möchten. Wählen Sie in der Liste anschließend „iR-ADV” aus und legen fest, dass die Geräteinformationen nicht abgerufen werden sollen. Bestätigen Sie das Fenster anschließend mit „OK”.

Schritt 18: Papierzufuhr auswählen

Klicken Sie den Button „Papierzufuhr(Q)…” an.

Schritt 19: Optionale Kassette

Wählen Sie im Menüpunkt „Optionale Kassette” „Großraum-Kassetteneinheit” aus der Liste aus und bestätigen mit „OK”.

Schritt 20: Benutzernamen festlegen

Wählen Sie beim Eintrag „Benutzerangaben festlegen” die „Einstellungen(W)…” aus.

Schritt 21: Benutzerangaben abfragen

Wählen Sie die drei unteren Häkchen aus und bestätigen mit „OK”.

Bestätigen Sie anschließend das Fenster mit den Geräteeinstellungen ebenfalls mit „OK”, um die Einstellungen abschließend zu speichern.

Hinweis für Administratoren, die den Druckertreiber auf mehrere PCs verteilen möchten:
Die drei benannten Häkchen werden leider nicht im Druckertreiber, sondern direkt an der Person in der Windows-Registry gespeichert und müssen daher über einen anderen Weg an jeden Nutzer beim Windows-Login verteilt werden. Folgende Registry-Einträge sind hierfür wichtig:

[HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Canon\PCL6\CanonFollowMe\Secured]
"ConfirmUserInfo"=dword:00000001
"ConfirmUserName"=dword:00000001
"UseLastSetting"=dword:00000001

Schritt 22: Testseite drucken

Ihr Drucker ist jetzt fertig konfiguriert. Sie können jetzt eine Testseite an das Gerät schicken. Bitte beachten Sie, dass Sie beim abschicken des Druckjobs nach einem „Benutzernamen” gefragt werden. GANZ WICHTIG: Es handelt sich hierbei nicht um Ihren HTW-Accountnamen! Für die Druckerumgebung gibt es einen eigenen Benutzernamen, welcher direkt mit Ihrer HTW StudentCard bzw. Mitarbeiter-Kopierkarte verbunden ist. Wie Sie Ihren Drucker-Benutzernamen in Erfahrung bringen, wird in dieser Anleitung erklärt.